Dushanbe – Komfort, Papierkram, Trennschmerz, Abschiedsparty

 In Tajik Rally

Wie einige schon festgestellt haben, steht unser Hobel einsam auf dem Parkplatz des Sheraton, wir belohnen uns selbst.Inzwischen kennt das ganze Hotel unsere Story, Wir geniessen die bevorzugte Behandlung (wg. Hochachtung vor unserer Tour, des Charity-Gedankens, auch, weil wir aus Munich, Bavaria kommen). Wir freuen uns aber auch nach dem Pamir-Staub auf den Komfort, die Duschen, das Essen, den Wein….

Mittags treffen wir die anderen Ankömmlinge, und jeder hat eigene spannende Geschichten zu erzählen. Danach Termin beim Notar, der bestätigt, dass das Fahrzeug in die Hände von Habitas übergeht, mir aber auch erklärt, dass ich nach tadschikischem Recht das Ganze innerhalb der nächsten 3 Jahre rückgängig machen könne (was ich derzeit nicht vorhabe 🙂

Nachmittags Karre ausräumen, sortieren zum Verschenken, und dann Trennung von unserem vielgeliebten Opel Astra, da kommen langsam Gefühle hoch 😓

Ein kurzer Autocorso durch Dushanbe (Route teilweise gesperrt, weil der Präsident nach Hause düst), dann gemeinsames Abschiedsessen in tollem Lokal und hochinteressanten Gesprächen, mit Rally-Teilnehmern, die einen 9-Tonner-Feuerwehrwagen hierher gefahren haben und das wegen der unkalkulierbaren Kosten und Willkür an den Grenzen nie mehr wieder machen würden, aber auch u.a. mit einem Mitarbeiter der GIZ (Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit), der vor Ort für Ausbildungsprojekte (mit deutschen Steuergeldern) verantwortlich ist.

Wir werden morgen mit ihm einen Ausbildungsbetrieb besichtigen, bevor es dann morgen nachts nach Hause geht.


  
  
  

Recent Posts
Comments
  • Michael
    Antworten

    Gratulation! Wirklich eine tolle Leistung, die Ihr da volbracht habt. Ein herzliches Dankeschoen fuer die stetigen Berichte und die vielen Fotos, macht richtig Lust, sich die Gegenden anzusehen. Ob es allerdings unbedingt in einem Opel Astra von Muenchen aus sein muss????

    Wuensche Euch noch eine schoene Rueckreise und hoffe, Ihr koennt Euch schnell wieder in die „westliche Zivilisation“ einfuegen….

    Michael

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search