Terrassenfelder

 In Oman

Nach einer trockenen, aber doch etwas kalten Nacht starten wir gegen 9 zur Wanderung über die Terrassenfelder. Dort wachsen die Rosen, deren Blüten zu Parfüms weiterverarbeitet werden. Leider sind die Sträucher im Moment nur grün, dafür hängen die Granatäpfel- Bäume voller Früchte. Wir bekommen von den einheimischen Bauern sofort welche geschenkt, bedanken uns mit kleinen Fingerpuppen für die Kinder, und werden noch über giftige Pflaumen (eindeutige Körpersprache auf die Frage von Barbara, ob man die essen könnte: Zeichen für Hals ab) und die Qualität der Olivenhölzer für den Hausbau aufgeklärt.
Früher nachmittags gehts wieder ins Tal, wir starten die ersten hundert km Richtung Süden. Schnurgerade Autobahn, links und rechts davon nur Steinwüste bis zum Horizont.
Übernachtungsplatz in der Steinwüste. Zeltaufbau in Rekordzeit, Sonnenuntergang ohne Hindernisse, fast Vollmond, warmer Wüstenwind in Sturmstärke, noch hält alles.
Kochen wird schwierig heute.

Recent Posts

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search