Salalah

 In Oman

Beim Blick von der Frühstücksterrasse sind wir heute morgen schon von einem riesigen Schwarm Delfinen begrüßt worden, die sich in Sichtweite im Meer ausgetobt haben.
Dann Eintauchen in Salalah:
Südlichste Stadt des Omans, noch ca 700 km bis zur yemenitischen Grenze, bekannt durch seine seit der Antike strategische Bedeutung für den Weihrauchhandel. Der Sultan hat hier seine
Sommerresidenz (wenn er nicht zufällig in seiner zweiten in Garmisch weilt😊). Im
Weihrauch Souq haben wir uns erst fachmännisch beraten lassen und dann anständig eingekauft, weiter zum Gold-,
Fleisch-, Fisch-, Obst- und Gemüse-Souq.
Kreuzfahrt Touris, die die Souvenir Souqs überschwemmen (die gehen auch nur da hin) laufen uns nur am Anfang über den Weg.
Beeindruckend ist der mitten im Zentrum großflächig angelegte Friedhof mit den platzsparend hochgestellten Steinplatten , nebenan die große Sultan Moschee und insgesamt die Stadtarchitektur mit einem interessanten Stilmix.
Der Nachmittag gehört nochmal Strand und Meer, bevor es uns morgen wieder weiter in Richtung Norden zieht.

Recent Posts
Comments
  • Edith
    Antworten

    Leber Wolfgang,
    dein Bericht und deine Bilder sind sehr beeindruckend. Sind schon sehr gespannt was wir nächstes Jahr erleben dürfen.
    Wir wünschen euch weiter viele schöne Eindrücke und uns noch eindrucksvolle Bilder. Danke dass wir an eurer Reise teilhaben dürfen.
    Gruß Edith
    Liebe Grüße an Barbara

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search