Mutrah – Old Muscat

 In Oman

Wir tauchen nachmittags nochmal in den Souq von Mutrah, dem subjektiv schönsten Teil von Muscat, ein. Spaziergang an der Corniche (der Flaniermeile direkt am Meer), vorbei am Vergnügungspark (macht erst abends auf), dem überdimensionalen Weihrauchkessel als Wahrzeichen von Mutrah und der Sicht auf die beiden Yachten des Sultans, frischer Lemon-Mint-Saft. Es sind für omanische Verhältnisse erstaunlich viele Fußgänger und Flanierer unterwegs, die aber offensichtlich auch wegen der durch Windverhältnisse manchmal hohen Wellen und der damit verbundenen Spritzer auf die Flaniermeile hier sind. Um 16:00 öffnet der Souq, der sich durch die verwinkelten Gewölbe der Altstadt zieht, wir kaufen unsere letzten Mitbringsel ein. Abends nochmal tolles Stimmungsbild von der Restaurantterrasse im 6. Stock auf die Lichterspiele der Corniche, das Nachtleben, die beleuchteten Yachten des Sultans und die sich mit Spielen zeitvertreibenden wartenden Taxifahrer. Said, der uns vor 4 Wochen die erste Zeit in Muscat schon als Taxifahrer (und seitdem Freund) durch Muscat geschippert hat, freut sich erneut über unseren Auftrag und bringt uns überall hin, wo wir wollen.
Bei der Heimfahrt ins Hotel kommuniziert er mit uns wieder mit Handy und Übersetzungsprogramm über Gott und die Welt, während er nebenbei versucht die Strasse im Blick zu halten. Ich bin neugierig, wie die Omanis mit dem neuen Dekret umgehen, dass ab sofort Handy am Steuer mit hohen Strafen bis zu Führerscheinentzug bestraft wird.

Recent Posts

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search