Muscat zu Fuß …

 In Oman

… ist eigentlich ein no go. Niemand geht hier zu Fuß. Es gibt keine Gehwege, jede Strassenüberquerung ist ein Abenteuer, alle 2 min hupt ein Taxifahrer, der Kundschaft sucht und uns wahrscheinlich für verrückt erklärt, weil wir abwinken.
Über kleine Strassen mit unzähligen Shops erreichen wir 2 (von 6) der größten Malls von Muscat. Gigantisch groß, die Auswahl der Geschäfte und Marken entspricht den Edel-Einkaufsmeilen von München und Hamburg, Öffnungszeiten von 9:00 – 24:00, Publikum sind Männer in weißer Dish-Dasha, Frauen sowohl vollverschleiert, nur mit Kopftuch wie auch mitteleuropäisch leger. Es gibt eigene Stockwerke bevorzugt für weibliche Kundschaft mit Kleidern, Unterwäsche, Schmuck, Düfte und Makeup (dafür scheinen die omanischen Frauen ordentlich Geld auszugeben) und im obersten Geschoss alles für die Kids, inklusive eines Vergnügungszentrums mit Karussell und Mini- Achterbahn auf immerhin der halben Fläche des Einkaufszentrums.

Recent Posts

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search